Die Nationalversammlung

Nehmen Sie an einer Debatte im berühmten Palais Bourbon teil.

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 47 05 85 54 Kosten für einen lokalen Anuf
L'assemblee nationale, a deux pas de l'hotel d'Orsay

Die Nationalversammlung ist eine der zwei Versammlungen, aus denen gemeinsam mit dem Senat, das französische Parlament besteht. Sie wurde am 17. Juni 1789 gegründet, nahm verschiedene Formen und Namen an, um 1946 ihren Originalnamen wieder aufzunehmen. Die Nationalversammlung besteht aus 577 Abgeordneten, die von den französischen Bürgern gewählt wurden. Ihr Sitz ist der Palais Bourbon im 7. Arrondissement am linken Seine-Ufer, gegenüber des Place de la Concorde und in unmittelbarer Nähe des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten. Der Haupteingang befindet sich in der Rue de l'Université 126, auch "Cour d'honneur" genannt. Eine Bibliothek mit 700000 Büchern steht den Abgeordneten zur Verfügung. Der berühmte halbrunde Plenarsaal, in dem sich die Abgeordneten versammeln um zu debattieren und für Gesetze abzustimmen, befindet sich im Zentrum des Palais Bourbon.

 

Die Geschichte der Nationalversammlung

Seit der 5. Republik wurde die Nationalversammlung rund um zwei Achsen herum kontinuierlich erneuert.


Die erste besteht in der Gründung einer Stadt in der Stadt, um den Abgeordneten Unterkünfte aber auch Büros zur Verfügung zu stellen. Im Hôtel Lassay, das mit dem Palais verbunden ist, residiert der Präsident der Versammlung. Die technische Einrichtungen wurden auf den neuesten Stand gebracht und seitdher steht eine komplette Internetseite zur Verfügung sowie ein parlamentarischer Kanal, der LCP, der auf TNT zu sehen ist. In dem Wunsch sich der Öffentlichkeit zu öffnen, wurde das „Kiosk der Nationalversammlung" gegründet. Hier werden alle Veröffentlichungen der Nationalversammlung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Übrigens, aus alter republikanischer Tradition sind alle Sitzungen der Nationalversammlung öffentlichZugang haben die ersten zehn Personen, die sich zu Beginn einer Sitzung einfinden oder diejenigen, die eine Einladung eines Abgeordneten vorweisen können, alles im Rahmen der verfügbaren Plätze. Die Nationalversammlung ist außerdem während des Tags des offenen Denkmals und der „Nuit Blanche" geöffnet.

Die zweite Modernisierungsachse ist die Öffnung der Nationalversammlung für moderne Kunst seit den 1980er-Jahren. Außerhalb des Gebäudes steht ein Werk von Walter de Maria, die sogenannte Sphère des droits de l’homme" (Sphäre der Menschenrechte), weil hier die zehn Artikel der Erklärung der Menschenrechte eingraviert sind. Im Inneren der Nationalversammlung sind einige bewunderungswerte Kunstwerke zu sehen, darunter Ocre rayé des Tilleuls von Olivier Debré, La Suite des droits de l’homme von Richard Texier oder auch Rotonde von Alechinsky.

 

Die Tipps des Teams

Chez Françoise
„Fleisch oder Fisch? Auf jeden Fall Qualität. Chez Françoise bietet eine französische Feinschmecker-Küche. Hier ist die Kantine der Politiker. Bitten Sie um einen Tisch unter dem Glasdach."
Aérogare des Invalides - 75007 Paris
Täglich geöffnet. Frühstück und Abendessen.
Besuchen Sie die Website
La Patisserie des Rêves
„Unter schönen Glasglocken werden sie präsentiert - Saint-Honoré, Paris-Brest, Tarte Tatin oder auch Grand Cru Chocolat, die ihre Geschmacksnerven entzücken und süße Kindheitserinnerungen wachrufen."
93 rue du Bac - 75007 Paris
Geöffnet von Dienstag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr. Sonntag von 9 bis 18 Uhr..
Besuchen Sie die Website